Sie befinden sich hier: Home Produktionen 8. Ubu

8. Ubu

Schule : Willstätter-Gymnasium Nürnberg
Leitung
: Barbara Schlatterbeck und Thorsten Peschel
Autor : Alfred Jarry
Schauspieler : 23

Das Stück
„„Und was will uns dieser Ubu sagen?“  
 Potz Wampenhorn! Was willst du, Böffel! Ich schlitz dir die Plunze!

„Äh, ja, und der Autor? Erklären Sie mir die Intention des Autors!“
 Es lebe die Ubukratie! - Ach nein: Nieder mit der Ubukratie! -
 Oder doch nicht. - Ich glaube, die Message ist:
 Drauflosschlagen, einfach drauflosschlagen.
 Schließlich hat jeder Dresche verdient.

„Welchen Aspekt haben die Regisseure besonders herausgearbeitet?“
 Ach, jetzt hören Sie aber auf mit Ihrer Fragerei. -
 Na gut, vielleicht die Putensteiße, aufgewärmt, versteht sich!
 Aber das bleibt unter uns. Es soll ja schließlich jeder selbst sehen...

Der Probenprozess:
„The same procedure“: Grundlagen schaffen mit viel „handwerklicher“ Arbeit und Schulung der Kreativität und Phantasie, gemeinsam Szenen entwickeln, ausprobieren und perfektionieren – all das, was Theatergruppen in Schulen eben tun.
„Not the same procedure“: ganz viel Bastelarbeit und Ausprobieren von Clownstheater

Das Ziel:
Den allseits bekannten König Ubu noch einmal neu erfinden? Schwer möglich, aber wir wollten mal ausprobieren, wie sich hemmungslose Amoralität anfühlt, und ob es gelingt, den Sinn in der scheinbaren Sinnlosigkeit ohne Sinnoffensive fühlbar werden zu lassen.

Die Gruppe:
23 Spielende des Willstätter-Gymnasiums Nürnberg im Zusammenspiel mit 13 Musikern der Big Band unter der Leitung von 2 Spielleitenden sowie Kollegen aus Musik und Kunst.





Luitpold-Gymnasium Wasserburg am Inn